Primasteps DIVISIONEN
BERUFSGRUPPEN
Gesundheit und Pflege
Gesundheit und Pflege

Pflegerische Berufe

  • Gesundheits- und Krankenpfleger(in)
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(in)
  • Hebamme und Entbindungshelfer(in)
  • Krankenpflegehelfer(in)

Medizinisch-technische Berufe

  • MTA – Medizinisch-Technische Assistenz
  • MTLA – Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistent
  • MTRA – Medizinisch-Technische Radiologieassistent
  • PTA – Pharmazeutisch-Technische Assistenz

Medizin

  • Assistenzärzte

In der ukrainisch-russischen Ausbildungsordnung für Gesundheits- und Pflegeberufe fällt der Praxisanteil im Vergleich zum Theorieteil geringer aus. Die duale Ausbildung in Deutschland hat mit einem umfangreichen Praxisanteil hierzulande einen hohen Stellenwert. Bei dem Anerkennungsverfahren kann die Berufserfahrung berücksichtigt werden. In den meisten Fällen ist jedoch eine Ausgleichsmaßnahme zur vollen Berufsanerkennung notwendig. 

Die Erteilung einer Approbation setzt eine Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes voraus. Werden wesentliche Unterschiede beim Anerkennungsverfahren festgestellt, so kann die Approbation bis zur erfolgreich bestandener Kenntnisprüfung nicht erteilt werden. In der Übergangszeit kann bei Nachweis eines ärztlichen Arbeitgebers eine auf max. 2 Jahre zeitlich befristete Berufserlaubnis gem. §10 BÄO erteilt werden.

Technische Berufe
Technische Berufe

Gebäude – und versorgungstechnische Berufe

  • Anlagenmechaniker(in) z.B. für Sanitär,- Heizungs- und Klimatechnik
  • Gas- und Wasserinstallateur(in)

Maschinen-, Mechatronik-, Energie- und Elektroberufe

  • Mechaniker(in)
  • Maschinen- und Anlagenführer(in)
  • Mechatroniker(in)
  • Elektroanlagenmonteur(in)
  • Elektroniker(in)
  • Industrieelektriker(in)
  • Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker(in)

Konstruktionsberufe

  • Konstruktionstechniker(in)
  • Technische Zeichner(in)
  • Konstruktionszeichner(in)
Ingenieur-Berufe​
Ingenieur-Berufe​
  • Bauingenieur(in)
  • Ingenieur(in) Elektrotechnik
  • Ingenieur(in) Maschinenbau
  • Ingenieur(in) Konstruktionstechnik
  • Ingenieur(in) Verfahrenstechnik
  • Softwareingenieur(in)
  • Entwicklungsingenieur(in)
IT
IT

Informatik- Informations- und Kommunikationstechnologieberufe

  • Fachinformatiker(in)
  • Software-Entwickler(in)
Baugewerbe​
Baugewerbe​

Hoch- und Tiefbauberufe

  • Beton- und Stahlbetonbauer(in)
  • Dachdecker(in)
  • Fassadenmonteur(in)
  • Hochbauarbeiter(in)
  • Maurer(in)
  • u.a.

(Innen-)Ausbauberufe:

  • Ausbaufacharbeiter(in)
  • Bodenleger(in)
  • Estrichleger(in)
  • Maler(in) und Lackierer(in)
  • Stuckateur(in)
  • Trockenbaumonteur(in)
  • Zimmer(in)
  • u.a.
Garten- und Landschaftsbau​
Garten- und Landschaftsbau​
  • Landschaftsgärtner(in)
  • Gartenbautechniker(in)
  • Landschafts- und Gartenarchitekt(in)
  • Ingenieur(in) für Gartenbau
  • Hauswirtschafter(in)
Berufsanerkennung​

Häufig stehen Arbeitgeber vor dem Problem, dass sie Inhalt und Qualität der ausländischen Ausbildung nicht richtig einschätzen können und somit unsicher sind, ob sie die jeweilige Person überhaupt mit den für ihre Branche einschlägigen Tätigkeiten beauftragen können und dürfen.

Hier setzt die Berufsanerkennung an. Hierbei wird geprüft, wie groß die Übereinstimmung einer ausländischen Qualifikation mit einem vergleichbaren deutschen Abschluss ausfällt.

Die Berufsanerkennung verschafft Unternehmen ein transparentes Bild der Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse von Fachkräften mit einem ausländischen Berufsabschluss.

Anerkennungsverfahren: mögliche Ergebnisse
Volle Anerkennung eine ausländische Berufsqualifikation ist mit dem deutschen Referenzberuf rechtlich gleichwertig
Teilweise Anerkennung eine ausländische Berufsqualifikation ist mit dem deutschen Referenzberuf nur teilweise gleichwertig

Im Falle einer teilweisen Anerkennung ist zwischen einem Anpassungslehrgang und einer Anpassungsqualifizierung zu differenzieren:

Anpassungslehrgang

Ein Anpassungslehrgang ist eine Ausgleichsmaßnahme für reglementierte Berufe (z.B. Gesundheits- und Pflegeberufe, Ingenieur-Berufe u.a.). Dabei lernt eine Person das, was ihr für die Anerkennung einer ausländischen Berufsqualifikation noch fehlt. Durch die erfolgreiche Teilnahme kann diese Person die wesentlichen Unterschiede zum deutschen Referenzberuf ausgleichen. Dann erhält die Person doch noch die Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation.

In einem Anpassungslehrgang arbeitet die Person in dem jeweiligen reglementierten Beruf. Sie wird dabei von einer für diesen Beruf qualifizierten Person beaufsichtigt. Zum Beispiel als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann in einem Krankenhaus.

Anpassungsqualifizierung

Mit einer Anpassungsqualifizierung können Personen mit nicht reglementierten Berufen (die meisten dualen Berufsausbildungen) wesentliche Unterschiede zwischen ihrer ausländischen Berufsqualifikation und dem deutschen Referenzberuf ausgleichen – in den meisten Fällen in Form einer betrieblichen Qualifizierungsmaßnahme.  Dann können sie doch noch die volle Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation erhalten. 

Wir begleiten und unterstützen unsere Fachkräfte aber auch Sie, als Arbeitgeber im gesamten Anerkennungsverfahren – bis zur vollen Anerkennung der Berufsqualifikation!

VORTEILE einer teilweisen Anerkennung:  

Keine Anerkennung
eine ausländische Berufsqualifikation ist mit dem deutschen Referenzberuf nicht gleichwertig
Dieses Ergebnis schließen wir durch einen im Vorfeld durchgeführten Abgleich aus.